Unterkunft online buchen

 
 
SauerlandCard
Sauerland
 
 

Tauchen

Der See im Berg

Der "See im Berg" ist in einem stillgelegten Steinbruch entstanden. Die Firma Schneidewind baute hier Diabas ab, eines der härtesten Gesteine im Sauerland. Schon zu Zeiten als noch der Steinbruch in Betrieb war musste ständig Wasser abgepumpt werden. Als dann keine Abbaugenehmigung mehr erteilt wurde und die Pumpen abgeräumt waren stieg der Wasserspiegel langsam an, bis zum jetzigem Wasserstand von ca. 45 m Tiefe. Ein weiteres Ansteigen ist nicht mehr möglich.

Tauchen
 

Die Steinbruchfirma grub einen Stollen durch den Berg in dem ein Fördeband lief. Der Wasserspiegel hat den Stollen erreicht und läuft dadurch ab. Durch die besondere Lage mitten im Berg, nur Steine und Felswände, fast wie ein alter Vulkan sind die Sichtverhältnisse immer gut. Sichtweiten von über 10 Meter sind normal. Selbst in 40 Meter tiefe kann man noch ohne Lampe tauchen. Nur nach starken Gewittern oder einem Erdrutsch kann sich die Sicht zeitweise sehr verschlechtern. 

 

Was gibt es im See zu sehen:

Tauchen_2

Steine und riesige Felswände, so wie Sträucher und Bäume die bei einem Erdrutsch mit in die Tiefe gerissen wurden. Weiter sind vom Tauchsee Betreiber, Firma Oliver Hecht, 2 Container in einer Tiefe von 38 - 42 Metern und 2 große Röhren eine in 27 Metern Tiefe und die andere in 43 Metern Tiefe versenkt worden. In 14 Meter liegt ein alter Lieferwagen der auch durchtaucht werden kann. Seit Anfang 2004 liegt ein Pionier M-Boot Länge 10,00m Breite 3,05m auf ca. 34m im See. Natürlich leben auch Fische im See z.B. Forellen, Barsche, große Karpfen.

 
 
Tauchen_Rohr
 

Tauch-Angebot:

 
 
 
 

Tourismus Brilon Olsberg GmbH
Derkere Str. 10a
59929 Brilon
Tel.: 0 29 61.96 99-0
E-Mail: bwt@brilon.de