Unterkunft online buchen

 
 
SauerlandCard
Sauerland
 
 

Rixen

www.hubertus-rixen.de

Unmittelbar am "Soestweg", dem alten Handelsweg zwischen Soest und Brilon, den bedeutenden Städten des Herzogtums Westfalen, wurde der Ort urkundlich erstmals 1313 erwähnt, Im 15. Jahrhundert war Rixen verlassen, im Jahre 1634 zwang der Dreißigjährige Krieg die Bewohner Rixens erneut, ihren Besitz und das Dorf zu verlassen. Heute hat das sehr ländlich geprägte Rixen etwa 110 Einwohner.

Kapelle:
Eine Besonderheit ist die 1987 eingeweihte Hubertus-Kapelle in Rixen. Der Bildhauer und Maler Ernst Suberg aus Elleringhausen und sein Sohn Jürgen, der nach dem Tode seines Vaters die Arbeiten fortführte, haben aus dem kleinen Gotteshaus ein Kunstwerk gemacht, das weit und breit nicht seinesgleichen findet. Sehenswert auch die Plastiken und der Kreuzweg.
Bemerkenswert ist, dass die Kapelle ausschließlich durch Spenden und Eigenleistung insbesondere der Rixener Bevölkerung entstanden ist.

Auferstehungskreuz:
Auf dem nahegelegenen Wollenberg wurde 1992 das Auferstehungskreuz aufgestellt, da Blitzschlag und Witterung das alte Kreuz zerstört hatten. Der Bildhauer Jürgen Suberg schuf aus einem einzigen Eichenstamm das Kreuz, das eine Verbindung zu oben beschriebenen Hubertus-Kapelle schafft.

 
 
 
 

Tourismus Brilon Olsberg GmbH
Derkere Str. 10a
59929 Brilon
Tel.: 0 29 61.96 99-0
E-Mail: bwt@brilon.de